Lkw-Kartell, Bußgeld der EU in Milliardenhöhe

Die EU-Kommission hat gegen namhafte Lkw-Hersteller ein Kartellverfahren durchgeführt, deshalb hat die EU Geldbußen in Höhe von fast 3 Mrd. € gegen diese verhängt. Was bedeutet das für Speditionen? Lkw über 6 t, die in den letzten 10 Jahren beschafft wurden, sind mit dem Makel einer Preisabsprache behaftet. Wie hoch die Differenz zu ihren Lasten ist, muss letztlich gerichtlich geklärt werden, falls es nicht zu einer außergerichtlichen Einigung kommt.
Wir gehen derzeit von einem Schaden in Höhe von 15 – 20 % des Nettokaufpreises aus. Falls Sie meinen von diesen Manipulationen betroffen zu sein, lassen Sie sich anwaltlich von uns beraten.

Vereinbaren Sie einfach einen Besprechungstermin.

PDF zum Download

Christian W. Augustin

Fachanwalt für Steuerrecht

Telefon 07131/60990
Fax 07131/609960
Moltkestraße 40, 74072 Heilbronn
anwalt@haus-des-rechts.de
www.haus-des-rechts.de

als PDF downloaden